Buchung + Infos
Matthias Kubusch
Tel. (030) 448 33 54
info@murkelbuehne.de

Stücke
»Ein Stück vom Glück«
Für Menschen ab 5 Jahren. (outdoor & indoor möglich)
»Vom kleinen König, der ein Kind kriegen mußte«
Für Menschen ab 8 Jahren. (outdoor & indoor möglich)
»Die Farce vom Furz«
Für Menschen ab 12 Jahren. (outdoor & indoor möglich)

Bewerbung Schauspieler/innen
Matthias Kubusch
Tel. (030) 448 33 54
MKubusch@spiel-doch-selber.de

Buchen Sie uns!

Für Ihr Fest, für Ihre Veranstaltung...

Seit 2001 ziehen »DIE KÖNIGSKINDER«, das sind junge Schauspieler/innen und Schauspielstudent/innen, mit ihren Sommerstücken übers Land und spielen erfolgreich auf Haus-, Hof- oder Straßenfesten, auf Märkten oder Strandpromenaden, in Schlossparks, Hotels, Gourmet-Restaurants oder Eiscafés, in Museen, auf Bühnen und Schiffen ... Zweimal wurde das Ensemble zum jährlich stattfindenden Internationalen Kleinkunstfestival nach Heringsdorf (Insel Usedom) eingeladen.

Wir spielen für Jung und Alt, Drinnen und Draußen! Die Stücke eignen sich für Feierlichkeiten und Veranstaltungen sowohl im kleinen als auch im größeren Rahmen. Die Spieler passen sich den räumlichen Voraussetzungen an, die Spielfläche sollte möglichst 3x3 Meter nicht unterschreiten. Wir benötigen keinerlei technischen Aufwand (Strom, Licht, Ton) und bringen alle Requisiten selbst mit – benötigen aber einen Raum zum Umziehen und Schminken mit Spiegel und Waschgelegenheit. Die Werbung für Ihre Veranstaltung übernehmen Sie. Wir können Ihnen Pressefotos und Presseinformationen zu den Stücken und zum Ensemble bereitstellen.

»Ein Stück vom Glück«

Eine gar schrecklich lustige Moritat zum sehen, hören, fühlen, mitsingen und schunkeln.
Dauer ca. 35 Minuten (1 bis 2 Pausen möglich)

Ein armer Ritter namens Lutz erbt einen Rübenacker von seinem Vater, will ihn aber nicht haben und zieht stattdessen in die Welt, um sein Glück zu suchen. Dabei trifft er auf einen Geizigen, auf einen Hufschmied, auf einen eitlen Prinzen, auf die schöne Magd Gudrun, auf einen Drachentöter und auch auf einen fürchterlichen Drachen ... Wird er sein Glück machen, finden, schmieden oder alles verlieren?

»Vom kleinen König, der ein Kind kriegen mußte«

Nach einem Märchen von Stefan Heym.
Dauer ca. 35 Minuten (1 Pause möglich)

Müssen immer nur Frauen Essen kochen, abwaschen, aufräumen, sauber machen? Können nicht auch Männer sich an den täglichen Haushaltspflichten beteiligen? Da der König keine Argumente gegen die bohrenden Fragen und Forderungen seiner Frau hervorbringen kann, erlässt er ein Gesetz nach dem anderen, welches die Männer den Frauen gleichstellt. Aber, wenn es nun die Männer im Land können sollen müssen, dann darf, muss, soll der König auch Vorbild sein. So kommt es, dass der kleine König sein Schloss selber putzt. Als aber die Frau Königin auch noch verlangt, dass nicht bloß immer Frauen die Kinder kriegen sollen, gerät der kleine König in arge Bedrängnis. Eine traurig schöne Ballade über Liebe, Ehe und Geschlechterkampf.

»Die Farce vom Furz«

von Moliére.
Dauer ca. 25 Minuten (keine Pause möglich)

Herr Hubert und seine Frau Jeanette streiten sich. Hubert hat Hunger und wartet aufs Essen, Jeanette macht sich hübsch und erwartet Zuwendung, Zärtlichkeit. Nach Hausarbeit steht ihr nicht der Sinn. Da entfährt einem der Eheleute ein deutlich zu hörender Furz. Der Streit über die Herkunft des übelriechenden Winds wächst zur Ehekrise, die samt Anwalt vor dem Richter endet. Gibt es aber zwischen Frauen und Männern einen Sieger oder gar Gerechtigkeit? Und was hat denn die Verdauung noch mit Liebe zu tun...?
Benno Besson, der große Theatermann, sagte dazu: »Der Furz, das ist nicht nur eine Komödie, es ist nicht nur eine Tragödie, es ist schlechterdings Welttheater.«