8. Theaterwochen starten!

Ort > MEINE BÜHNE
Greifswalder Straße 88
10409 Berlin-Prenzlauer Berg
www.facebook.com/SpielDochSelber

Anmeldung und Reservierung
Telefon (030) 448 33 54
info@spiel-doch-selber.deTheaterwochen XXIII. Spielzeit »Schöne Menschen - Heile Welt!«

SCHÖNE MENSCHEN - HEILE WELT!

Theaterwochen starten! 5 Premieren in 10 Wochen...

Alle Vorstellungen ausverkauft! Großer Applaus für ganz unterschiedliche Inszenierungen zum Spielzeitthema »Schöne Menschen - Heile Welt!«.
Das ist das Fazit der 8. Theaterwochen.
Sie wurden vom Spielkurs 12+ mit seiner Eigenproduktion »Café Achteck« - Eine Kiezkomödie sehr erfolgreich gestartet.
Es folgte der Projektkurs 16+ mit dem immer aktuellen Klassiker »Dantons Tod« - Wir sind das Volk! von Büchner. Eine sehr dichte, bilderreiche, spielfreudige und textgenaue Inszenierung. Die Spieler/innen des Projektkurses 8+ gingen mit ihrer Premiere DREI, »Ohne Konflikt und Trauer« auf eine philosophische Reise auf der Suche nach der "heilen Welt".
Premiere VIER vom Projektkurs 10+ beschäftigte sich in seiner Inszenierung »Fremd« ziemlich radikal mit der Frage, was passiert, wenn man aus Deutschland flüchten muss.
Der Projektkurs 14+ beendete mit seiner Collage »Heile Welt Fragmente«, einer "Eigenmischung" verschiedener Texte von Borchert, Ionesco und Dürrenmatt, die Theaterwochen.
Nun klingt die Spielzeit aus, die XXIV. Spielzeit startet im September nach den Sommerferien neu! Spielzeitmotto dann: »ALLES AUF ZEIT!«.
Kursanmeldungen sind ab sofort wieder möglich!

Auch unsere Theaterverwandlung »MEINE BÜHNE - DEIN THEATER!« schreitet voran. Aus Murkelbühne wird MEINE BÜHNE! - Aus der alten Kapelle wird DEIN THEATER! Die Planungen sind konkret, die ersten Arbeiten haben begonnen. Wir brauchen JETZT dringend Theaterpaten, die uns bei der Realisierung der Theaterverwandlung tatkräftig unterstützen. Theater²! Mit 150 EUR kann man ein Theater-Quadrat spenden. 300 Theater² stehen zur Verfügung!

8. Theaterwochen starten!

»Café Achteck«
Eine Kiezkomödie
Für Menschen ab 10 Jahren.

Fr, 29.04.2016 Premiere
Sa, 30.04.2016
Mo, 02.05.2016
Mo, 09.05.2016
jeweils 19 Uhr

Karten
Tel. (030) 448 33 54
info@spiel-doch-selber.de

Ort
MEINE BÜHNE
Greifswalder Straße 88
10409 Berlin-Prenzlauer Berg
(Eingang auf der Gebäuderückseite)

Schöne Menschen - Heile Welt

»Café Achteck«

Eine Kiezkomödie

Projektkurs 12+ eröffnet die 8. Theaterwochen!

Mit einem Tumult auf der ersten Unisex-Toilette Berlins...

Die erste Unisex-Toilette Berlins, die extra im öffentlichen Straßenland eingerichtet wurde, soll feierlich eröffnet werden.
Das führt zu Turbulenzen. Da gibt es Vorurteile und Verwechslungen, Klatsch und Tratsch, Gegner und Vorkämpfer…

Aber vor allem gibt es Geschichten über Menschen in Berlin. Von solchen und solchen. Von Krethi und Plethi bis Piefke und Schniefke.
Was man so erleben kann und wen man so trifft, wenn man sein „Café Achteck“ um die Ecke mal wieder besucht.
Und sei es nur ein imaginär reales bei uns im Theater!

Deswegen laden wir herzlich ein ins »Café Achteck«

Das Stück ist eine Eigenproduktion des Projektkurses 12+. Geeignet für Menschen ab 10 Jahren.

Es spielen: Bonnie Barth, Daniel Dantsiger, Wenzel Dywicki, Mia Friedmann, Nina Harnisch, Emma Heberle, Malte Heusinger, Queila Susan de Jesus, Jesse Raue, Kolja Richter, Lotte Schäfer, Tanaue Schmidt de Oliveira, Felix Strümpel,

Kursleitung / Spielleitung: Ramona Kubusch & Matthias Kubusch


Premiere ZWEI:

»Dantons Tod«
Für Menschen ab 12 Jahren.

Do, 19.05.2016 Premiere
Fr, 20.05.2016
Sa, 21.05.2016
Do, 02.06.2016
jeweils 19 Uhr

Karten
Tel. (030) 448 33 54
info@spiel-doch-selber.de

Ort
MEINE BÜHNE
Greifswalder Straße 88
10409 Berlin-Prenzlauer Berg
(Eingang auf der Gebäuderückseite)

Dantons Tod

»Dantons Tod«

Georg Büchner

Die Revolution ist tot! Es lebe die Revolution!

Das Theater ist tot! Es lebe das Theater!

WIR SIND DAS VOLK! WIR SIND DAS VOLK!
Die französische Revolution versinkt im Terror. Die Guillotine entfernt die Köpfe der Feinde im 3/4 Takt. Und was dem Einen seine Guillotine, ist dem Anderen sein Maschinengewehr, sein Sprengstoffgürtel. Die gute Sache erfordert Opfer. Und aus Blutrache wird Blutbad, aus Blutbad wird Blutrausch.
Die große Idee braucht die reine Lehre: Freiheit - Gleichheit - Brüderlichkeit! Wer nicht für uns ist, der ist gegen uns!

Danton will dem ein Ende setzen, Robespierre nicht.
Wer ist frei? Wer ist gleich? Wer ist brüderlich?
Und wer ist das Volk?

Wir laden ein zur Bestattung der Revolution und »Dantons Tod«

Es spielen: Aaron Blanck, Valeria Bonewa, Kira Bulik, Mona Callec, Leon Conyers, Tona Flacke, Julius Gruner, Bonita von Gizycki, Franka Müller, Luna Felice Rohland, Clara Schmidt, Sammy Scheuritzel

Kursleitung / Spielleitung: Ramona Kubusch & Matthias Kubusch
Musik / Soundtrack: Robert von Wroblewsky & SchauHausKollektiv

»Dantons Tod« Trailer #1
»Dantons Tod« Trailer #2

Premiere DREI:

»Ohne Konflikt und Trauer« (AT)
Für Menschen ab 6 Jahren.

Fr, 03.06.2016 Premiere
Sa, 04.06.2016
jeweils 18 Uhr
So, 05.06.2016
Achtung! schon 16 Uhr

Karten
Tel. (030) 448 33 54
info@spiel-doch-selber.de

Ort
MEINE BÜHNE
Greifswalder Straße 88
10409 Berlin-Prenzlauer Berg
(Eingang auf der Gebäuderückseite)

Schöne Menschen - Heile Welt

»Ohne Konflikt und Trauer« (AT)

Eigenproduktion

Der Projektkurs 8+ geht auf eine philosophische Reise!


Laura und Emil sind Geschwister, ihre Eltern streiten nur, in den Nachrichten wird vom Krieg berichtet und sie wünschen sich nichts sehnlicher als endlich mal keinen Konflikt und keine Trauer. Aber was passiert, wenn diese beiden wirklich aus der Welt verschwinden? Wie ist dann diese Welt ohne Konflikt und ohne Trauer? Wird sie zu einer schönen, friedvollen, heilen Welt?

Dieser Frage ist der Projektkurs 8+ in Improvisationen und Gesprächen nachgegangen.
Entstanden ist ein Stück, das sich auf eine philosophische Reise begibt, denn auf der Suche nach Trauer und Konflikt begegnen Laura und Emil Wut, Neugier, Freude, Gelassenheit, Stolz, Langeweile und Phantasie.

Das Stück ist eine Eigenproduktion des Projektkurses 8+.
Geeignet für Menschen ab 6 Jahren.

Es spielen: Rosa Albers, Uma Sofia Barba, Emma Bretschneider, Lara Ceccucci, Frieda Flacke, Leona Herzog, Malou Hoffmann, Josefine Kramer, Stina Nikolay, Anouk Podeschwa, Karla Südbeck, Fränze Thiemann

Kursleitung / Spielleitung: Alissa Jung

Premiere VIER:

»Fremd«
Für Menschen ab 8 Jahren.

Do, 16.06.2016 Premiere
Fr, 17.06.2016
Sa, 18.06.2016
Mi, 22.06.2016
jeweils 18 Uhr

Karten
Tel. (030) 448 33 54
info@spiel-doch-selber.de

Ort
MEINE BÜHNE
Greifswalder Straße 88
10409 Berlin-Prenzlauer Berg
(Eingang auf der Gebäuderückseite)

Schöne Menschen - Heile Welt!

»Fremd«

Eigenproduktion

Die Geschichte einer Flucht aus Deutschland!

Mit zwei Prologen und einem Trugschluss...


Eine Teenager-Clique, alle so ungefähr 10-12 Jahre alt, trifft sich regelmäßig nach der Schule in ihrem Jugendclub. Dort hängen sie ab, "chillen", erzählen sich Stories aus der Schule oder Familienprobleme. In letzter Zeit gibt es aber ein Dauerthema. Es kommen immer mehr neue Kinder an ihre Schulen, auch in ihre Klassen. Immer mehr Menschen aus vielen Ländern kommen nach Deutschland. Das Thema Flüchtlinge ist in aller Munde. Zuhause, in der Schule, bei den Kindern und auch bei den Lehrern, in der Straßenbahn, im Fernsehen, überall... Und die Meinungen gehen weit auseinander, überall wird diskutiert und gestritten. Auch in der Clique gibt es schnell heftigen Streit über dieses Thema. Die Clique beschließt, eine Geschichte über das Flüchten zu spielen. Und die beginnt mit Clara. Clara ist ein 11jähriges Mädchen. Es geht ihr gut. Sie lebt mit ihrer Familie in Deutschland. Schon immer. Die Eltern gehen beide arbeiten und versuchen, ihr ein sorgenfreies Leben zu ermöglichen. Sie ist mittelgut in der Schule und hat viele Freunde. Sie lebt also in geordneten Verhältnissen. In einer kleinen, heilen Welt. Eines Tages aber bricht diese heile Welt in sich zusammen. Clara spielt mit Kindern im Park. Dabei ist auch ihre Freundin Rana, ein Mädchen aus Syrien, die seit kurzem in ihrer Klasse ist. Der Park wird von einer Gruppe rechtsradikaler Extremisten überfallen, Rana gejagt. Clara wirft sich dazwischen, so dass Rana entkommen kann. Der geballte Hass landet nun bei Clara, sie wird geschlagen und verschleppt. In Deutschland kippen die Verhältnisse, rechtsradikale Terrorbanden liefern sich mit linken Extremisten und salafistischen Fundamentalisten bewaffnete Kämpfe. Immer mehr Deutsche kehren ihrem Heimatland den Rücken zu. Clara kann aus dem Versteck der rechten Gewalttäter entkommen und flieht mit anderen, aber getrennt von den Eltern aus Deutschland. Eine Reise beginnt... Eine Reise ins Fremde...

Das Stück ist eine Eigenproduktion des Projektkurses 10+.
Geeignet für Menschen ab 8 Jahren.

Es spielen: Molin Brück, Abel Melchior Harzdorf, Anna Höhn, Marie Jecke, Julina Mathilde Jung, Kaja Kabel, Janosch Luca Loos, Milla Martens, Olivia Obenauf, Fee Schnittker, Leni Troche

Kursleitung / Spielleitung: Ramona Kubusch & Matthias Kubusch

Premiere FÜNF:

»Heile Welt Fragmente«
Für Menschen ab 12 Jahren.

Di, 28.06.2016 Premiere
Mi, 29.06.2016
Fr, 01.07.2016
jeweils 19 Uhr

Karten
Tel. (030) 448 33 54
info@spiel-doch-selber.de

Ort
MEINE BÜHNE
Greifswalder Straße 88
10409 Berlin-Prenzlauer Berg
(Eingang auf der Gebäuderückseite)

Schöne Menschen - Heile Welt!

»Heile Welt Fragmente«

Eine Collage mit Texten von Borchert, Ionesco, Dürrenmatt


Berlin, 2016. Eine hippe Bar mitten in Prenzlauer Berg. Gefüllt mit merkwürdigen Menschen, schönen Menschen... Also nichts Besonderes, ganz normal.
Aber halt, was passiert, wenn dort Ionescos Nashörner auf Dürrenmatts Physiker treffen und Borchert nicht draußen vor der Tür bleibt?
Hat dann der DJ seine Platten noch im Griff?


»Heile Welt Fragmente« ist eine Collage, in der Figuren aus unterschiedlichen Zeiten, Welten und Stücken hier und jetzt aufeinander treffen.
Wer mit wem und warum? Und was ist an dieser Welt überhaupt noch schön und heil?

Das Stück ist eine Eigenproduktion des Projektkurses 14+.
Geeignet für Menschen ab 12 Jahren.

Es spielen: Emilie Berger, Felice Cazenave-Larroche, Rosa Flacke, Emma Floßmann, Nelly Gypkens, Nina F. Labraña A, Anouk Raasch, Leona Sauter, Colette Schäfer, Alina Wagner, Mathilde Willemeit

Kursleitung / Spielleitung: Alissa Jung