Theater ist für junge Menschen nach wie vor ein elementares, unersetzbares Mittel, sich mit sich selbst und ihrer Umwelt auseinanderzusetzen, Konflikte und Probleme zu formulieren und auszutragen und durch gemeinsames Denken, Spielen und Handeln eigene Parameter in der gesellschaftlichen Wertevielfalt zu schaffen.

Das Kinder & JugendTheater MURKELBÜHNE

ist seit vielen Jahren eine wichtige Plattform für Kinder und Jugendliche in Berlin und darüber hinaus. Hier wird mit ungebändigter Spiellust und Engagement sehr erfolgreich gearbeitet. Die MURKELBÜHNE – entstanden 1992 aus einer Kinder-Eltern-Lehrer-Theaterinitiative – wurde bekannt durch auf­regende, assoziations- und bilderreiche Produktionen, die oft sehr provokant und verstörend, aber immer unterhaltsam inszeniert sind.
Ob Shakespeare, Hebbel oder Büchner, ob Romanvorlage, Comic-Strip oder Gedicht, ob Zeitungsente, Businessplan oder Telefonbuch – alles wird von der MURKELBÜHNE »verspielt« – mal klassisch vom Blatt, mal gegen den Strich gebürstet. Hier wird die Welt, in der wir alle leben, mit theatralischen Mitteln dargestellt, bewertet oder neu entworfen.
Der große Erfolg der letzten Jahre gibt dem Theater Auftrieb: Volles Haus, zahlreiche Presseartikel, Auszeichnungen, Gastspiele … Inzwischen arbeiten unter der Leitung von Matthias Kubusch und Ramona Zimmermann ca. 150 Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 20 Jahren in den Kursen, Workshops oder im Einzelunterricht.
Die MURKELBÜHNE kooperiert mit zahlreichen Partnern in Berlin – aber auch deutschland- und europaweit. Ziel der weiteren Arbeit ist es, ein »JUNGES VOLKSTHEATER« in Berlin zu etablieren, in dem Kinder und Jugendliche mit professioneller Unterstützung selbständig Theater machen können, eigene Spielpläne entwickeln, Bühnenbilder und Kostüme entwerfen, Stücke schreiben und inszenieren, Musik machen oder auch Filme drehen.